Rezepte - Biohof Forst_1

Biohof Forst | Gress Heike | Im Forst 3 | 68775 Ketsch | info@biohof-forst.de     +49 6202 92 46 44

Direkt zum Seiteninhalt
Rezeptideen
Schwetzinger Spargelauflauf
            
1 kg gekochte Spargel
200g. gekochter Schinken
1/2 Becher Sahne
1/2 Becher Creme fraiche
1/2 Becher Frischkaese
Vorgehensweise:

  1. Alle Zutaten mit dem kleingeschnittenen Schinken verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Spargel daruntermengen.
  3. Die Masse in eine Auflaufform füllen,
  4. Semmelbrösel und Butterflöckchen darübergeben und
  5. ca. 20 Minuten im Backofen backen.
  6. Dazu passen neue Kartoffeln oder Toastbrot.
Spargel-Garnelenragout
            
800 g. Spargel
200g. süße Sahne
4 El. Creme fraiche
100 ml. trockener Weißwein
600 g. geschälte Garnelen (Krabben), roh oder gekocht
Salz
Zucker
1 Bund Dill
Vorgehensweise:

  1. Spargel in 2 cm lange Stücke schneiden und
  2. in siedendem Salzwasser 15-20 Min. knackig garen.
  3. Aus Sahne. Creme fraiche und Wein eine Soße zubereiten,
  4. mit Salz und Zucker abschmecken.
  5. Spargelstücke und Garnelen hineingeben und in der Soße
  6. einige Minuten ziehen lassen.
  7. Zum Schluß Dill darüberstreuen.
  8. Dazu passen breite grüne Nudeln.
            
Spargel-Pasta mit getrockneten Tomaten           

1 kg. grüner Spargel
Salz
Zucker
350 g. Bandnudeln
300 g. getrocknete Tomaten in Öl
2 Becher Creme legere Gartenkräuter
frisch gemalener Pfeffer
Cayenpfeffer
Vorgehensweise:

  1. Spargel im unterern Drittel schälen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Salz, Zucker und Spargel hineingeben und in 8-10 Min. gar kochen. Spargel abgießen und im Topf warm halten. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen und abgießen.
  2. Tomaten abtropfen lassen und in schmale Streifen schneiden.             
  3. Creme legere Gartenkräuter mit den Nudeln und Tomatenstreifen mischen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Nudeln mit dem Spargel auf vorgewärmten Tellern anrichten.
            
Tipp:
Mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.
Kartoffelpuffer mit marinierten Spargel
            
Marinierter Spargel:
500 g. weißer Spargel
200 ml Weißwein
1/2 Tl Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Priese Zucker
2 El Speiseöl

            
Kartoffelpuffer:
500 g. Kartoffeln
70 g. Ruccola
1 Ei
1/2 Becher Creme legere Kräuter
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
6 El Speiseöl

            
Außerdem:
1/2 Becher Creme legere Kräuter
Vorgehensweise:

Marinierter Spargel:
  1. Spargel waschen und dünn schälen und den Spargel halbieren.
  2. Wein mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  3. Spargel in eine Pfanne geben, mit dem Wein übergießen, zum Kochen bringen und etwa 15 Minuten mit Deckel garen.
  4. Das Öl über die heißen Spargel geben.

Kartoffelpuffer:
  1. Kartoffeln waschen, schälen, fein reiben und auf einem Sieb
  2. gut abtropfen lassen, eventuell etwas ausdrücken.
  3. Rucola waschen, trockentupfen und die Hälfte grob hacken.
  4. Kartoffelmasse, gehackten Rucola, Ei, 1/2 Becher Creme legere Kräuter in eine Rührschüssel mit einem Kochlöffel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Etwas von dem Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  6. Pro Puffer 1-2 Esslöffel von der Kartoffelmasse hineingeben, etwas andrücken und bei schwacher Hitze von beiden Seiten unter einmaligem Wenden braun und knusprig braten.
  7. Kartoffelpuffer auf einer vorgewärmten Platte verteilen, mit übriger Creme legere bestreichen, mit Spargelstangen belegen und mit Roucola garnieren.

Tipp:
Sie können den Spargel statt in Weißwein auch mit Gemüsebrühe marinieren.
            
            
            
Italienischer Spargel-Salat
            
250 g. Makkaroni, kurze
Salz
500 g. grüner Spargel
1 Becher Creme fraiche Classic
4 El. warmes Wasser
60 g. grünes Pesto
2 El. Zucker
4 El. Balsamico
frisch gemalener Pfeffer
4 El. Olivenöl
60 g. entsteinte, schwarze Oliven
1/2 Topf Basilikum
250 g. Kirschtomaten
100 g. gehackte Walnüsse
etwa 20 g. Parmesan
Vorgehensweise:

  1. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Spargel nur im unteren
  2. Drittel schälen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
  3. Creme fraiche, Wasser und Pesto mit einem Schneebesen verrühren und mit 1 El. Zucker, 2 El. Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. 2 El. Olivenöl nach und nach unterrühren.
  5. Die Nudeln mit dem Dressing vermengen.
  6. Oliven in Ringe schneiden. Basilikumblätter in Streifen schneiden.
  7. Tomaten waschen.
  8. 2 El. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spargel von allen Seiten etwa 3 Min. braten. Gemüse mit restlichen Zucker und Essig ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Nudeln auf einer großen Platte verteilen.
  10. Spargel-Gemüse-Mischung darauf anrichten.
  11. Parmesan mit einem Spargelschäler in feine Späne hobeln.
  12. Salat mit Parmesan und Basilikumstreifen bestreuen.

Knuspriger Spargel-Flammkuchen
            
15 g. Hefe
250 g. Mehl
und Mehl zum Arbeiten
Salz
je 500 g. weißer und grüner Spargel
50 g. Walnusskerne
etwas Öl für die Bleche sowie
3-4 El. Olivenöl zum Beträufeln
400 g. Creme fraiche
Zucker
Meersalz
Pfeffer
300 g. Schawrzwälder Schinken,
in sehr dünnen Scheiben
Vorgehensweise:

  1. Hefe in 125 ml lauwarmen Wasser unterrühren.
  2. Mehl, 1 Prise Salz hinzufügen, zum glatten Teig verkneten.
  3. Teig zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
  4. Inzwischen Spargel schälen, putzen, längs in dünne Streifen hobeln.
  5. Walnüssse klein hacken.
  6. Backofen auf 250 Grad (Umluft 230 Grad) vorheitzen.
  7. Teig in 4 Portionen teilen, jede auf bemehlter Fläche zu sehr dünnem, länglichem Fladen ausrollen. Je 2 auf ein gefettetes Blech legen.
  8. Teig mit Creme fraiche bestreichen. Spargel und Nüsse darauf verteilen, ganz leicht zuckern.
  9. Flammkuchen im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen.
  10. Flammkuchen mit Salz und Pfeffer würzen, mit Öl beträufeln.
  11. Schinkenscheiben auf die heißen Flammkuchen legen und diese sofort servieren.
Biohof Forst | Gress Heike | Im Forst 3 | 68775 Ketsch
+49 6202 92 46 44
info@biohof-forst.de

Zurück zum Seiteninhalt